Aktuelles im Schuljahr 21/22


bfZ Potentialanalyse 7. Klassen


Schülerinnen stellen im Kapuzinerstadl aus

Es ist eben nicht einfach freitags nach Unterrichtsschluss, wenn alle anderen Schüler den Heimweg antreten, weiterhin in der Schule zu weilen! Dafür benötigt man, besonders in diesem Alter, eine gehörige Portion Talent und Idealismus. Dafür werden die Schülerinnen, die sich mit Lehrer und Projektleiter Wolfang Nikolaus regelmäßig getroffen haben nun endlich belohnt: Eine eigene Ausstellung im Kapuzinerstadl Deggendorf!

Die Schülerarbeiten sind von 01. - 06. Februar im Kapuzinerstadl in Deggendorf zu bewundern. 


Wir starten nach den Weihnachtsferien in Präsenz!

06.01.22: 

Wir starten nach den Ferien am 10.01.2022 in Präsenz!

Getestet werden alle. 

Das aktuelle Infoschreiben zum Schulstart gibt es auf unserer Seite beim Corona Update. 

Ein gutes, gesundes neues Jahr!

Wir freuen und auf euch!

 


Vorgestellt: Unser neuer Berufsberater

Herr Kraus hat die Berufsberatung an der Mittelschule Sankt Martin übernommen. 

Viele Wege führen ins Berufsleben. Den richtigen zu finden? Gar nicht so easy. Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen. Vor allem in den jetzigen ungewissen Zeiten sind starke Partnerinnen und Partner an deiner Seite so wichtig wie nie zuvor. Die Berufsberatung begleitet dich auf deiner Reise und berät dich in all deinen Anliegen rund um die Berufsorientierung und den erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben. 

 

 

Den Kontakt zur Berufsberatung findest du hier!

 


Weihnachtsgrüße der Mittelschule Sankt Martin

Jeden Mittwoch im Advent gab es bei uns an der Schule eine kleine Andacht über das Schulradio. Die letzte Andacht von Frau Ulrike Schlosser und Arnold Toth und den Schülern der Klasse 8b nutzen wir, um uns in die Weihnachtsferien zu verabschieden. Schöne Weihnachtsferien und viel Spaß beim Ansehen. 

Video: Stephanie Sitzberger 


In der Weihnachtswerkstatt

Die 5. und 6. Klassen unserer Schule waren in den letzten Wochen extrem fleißig. In der Weihnachtswerkstatt bei Lehrerin Frau Christina Schiller wurde fleißig gewerkelt: In Werken und Gestalten haben die Schüler und Schülerinnen zuerst den Ton geformt, dann mussten die Werke zwei Wochen trocknen, bevor sie in den Brennofen kamen. Im Anschluss wurde in Handarbeit die Tonfarbe aufgetragen, bevor sie zum zweiten mal, dem Glasurbrand, gebrannt wurden. Und was sagst du? Die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen! Die Kinder durften ihre Kunstwerke verpacken und an ihre Liebsten verschenken. 

Fotos: Christina Schiller 


Weihnachtsüberraschung: Futterspende für das Tierheim Plattling

 

Eine von vielen vorweihnachtlichen Aktionen an der Mittelschule St. Martin war in diesem Jahr der Spendenaufruf der beiden 6. Klassen unter der Regie von Lehrerin Christine Böhm für das Tierheim Plattling. Die gesamte Schulfamilie trug zum Gelingen bei, sodass eine beachtliche Menge an Sachspenden zusammengetragen werden konnte. Futter, Katzenstreu, Spielsachen, Kratzbäume, Kissen und Decken wurden gesammelt und unter den Christbaum in der Aula gelegt. Zusätzlich unterstützten einzelne Schüler und auch ganze Klassen die Aktion mit Geldspenden. Im Vorfeld erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in alle Abteilungen des Tierheims. Ein eigens für sie gedrehtes Video wurde vom Tierschutzverein zur Verfügung gestellt und in den Klassen vorgeführt. 

Rektorin Jana Grzemba und Organisatorin Christine Böhm, zeigten sich beeindruckt von der großen Motivation und dem Zusammenhalt der Schüler. Sie bedankte sich bei den Klassensprechern, die stellvertretend für alle Klassen die Spendenübergabe vornahmen.  

 

Christine Böhm 


Berufsorientierung auf Augenhöhe

Glaubwürdige Botschafter, die mit eigenen Worten von ihren Erfahrungen und Eindrücken in der dualen Berufsausbildung berichten. Das sind die AusbildungsScouts der IHK Niederbayern. Am 16. Dezember 2021 hatten die Schüler und Schülerinnen der 8. Klassen der Mittelschule Sankt Martin nun selbst die Möglichkeit, direkt Frage an Auszubildende zu stellen. Denn an diesem Tag kamen 8 Scouts zu ihnen. "Wir freuen und sehr, dass unsere Schüler die Möglichkeit haben, von den Erfahrungen der AusbildungsScouts zu profitiere", so Schulleiterin Jana Grzemba. Neben zwei Konstruktionsmechanikern, Kaufmann/frau für Büromanagement und einem Elektroniker stand auch ein Azubi als Fachinformatiker Rede und Antwort. 

Ulrike Schlosser 


So sehen Sieger aus!

Selina Rusakov gewinnt Vorlesewettbewerb

v.l.n.r. Selina Rusakov, Paul Gutmiedl, Ali Mousa, Yasmin Raouafi
v.l.n.r. Selina Rusakov, Paul Gutmiedl, Ali Mousa, Yasmin Raouafi

 

Eine lange und intensive Vorbereitungszeit auf den Vorlesewettbewerb liegt hinter den Schülerinnen und Schülern der beiden 6. Klassen der Mittelschule St. Martin. Lesen hat im Unterricht immer eine zentrale Bedeutung. Das betonte Vorlesen nimmt eine besondere Stellung ein und stellt die Schülerinnen und Schüler vor große Herausforderungen. Die Stimmung des Textes muss aufgegriffen und an die Zuhörer weitergegeben werden, Spannung, Traurigkeit und oft auch Humor muss vermittelt werden. Und das alles vor Publikum und unter Wettbewerbsbedingungen.  

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels findet jedes Jahr deutschlandweit in allen 6. Klassen statt. Beteiligt sind alle Schüler dieser Jahrgangsstufe, unabhängig von der Schulform. Jeder einzelne trägt Lesetexte in einzigartiger Weise vor. Oft treten ungeahnte Fähigkeiten zu Tage, wenn es etwa darum geht, besondere Gefühle oder Stimmlagen zum Ausdruck zu bringen. Im Vorfeld wurden in jeder der 6. Klassen der Mittelschule St. Martin je zwei Klassensieger ausgewählt. Die Klasse 6a war vertreten durch Ali Mousa und Yasmin Raoufi, die Klasse 6b durch Paul Gutsmiedl und Selina Rusakov. Diese vier Schülerinnen und Schüler mussten sich nun mit einem Wahltext auf die weitere Runde, das Festlegen des Schulsiegers, vorbereiten.

 

hier: weiterlesen und mehr Fotos 

 

Text von Christine Böhm

Fotos von Sonja Hirtreiter 


Die Deutschklasse ist fleißig

Die Deutschklasse war mit Herrn Zarda diese Woche besonders fleißig. Was das wird????? TOP SECRET! :-) 


Benimm ist in!

Die Organisatorinnen Frau Christina Schiller und Frau Karola Weber bedanken sich bei Frau Dr. Mehringer für den Kniggekurs 

Freiwillig 10 min länger im Unterricht? Gerne, sagten die Schüler und Schülerinnen der Klasse M9a, die bei Frau Dr. Renate Mehringer am Dienstag 10.12. den Kniggekurs besuchen durften, den Lehrerin Frau Christina Schiller im Rahmen des Faches Ernährung und Soziales organisierte. Eine absolute Expertin führte die Schülerinnen und Schüler in die Welt der Höflichkeit ein. Dabei standen viele wichtige Punkte auf dem Programm: Taktgefühlt, innere Haltung, Körperhaltung, Kleidung und Tischmanieren wurden von der Kniggeexpertin, die selbst Psychologin und Jobcoach ist, den Kindern leidenschaftlich näher gebracht. Auch die "Netiquette" in den neuen Medien wie Whats- App und E-Mails stellte einen sehr interessanten Bereich für die Jugendlichen dar. Aber warum das Ganze? Klar, gute Umgangsformen erleichtern nicht nur den Umgang miteinander, sondern sind vor allem für die Jugendlichen sehr wichtig, die gerade ihre ersten Schritte ins Berufsleben wagen. Gutes Benehmen wird in Bewerbungsgesprächen verlangt und auch in Assessmentcentern wird immer mehr auf diese sog. soft- skills geachtet. An diesem Tag wurde wieder klar: Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir. Danke Frau Dr. Mehringer!

 

S. Sitzberger 


Der Nikolaus war da!

06.12. Der Nikolaus besuchte alle Klassen mit seinen Gehilfen. Bald könnt ihr ein Video hier sehen... 

Danke an die SMV, dem Verbindungsleher Herr Stern und der JaS Frau Hirtreiter und Herrn Altschäfl. 


Es weihnachtet sehr bei uns im Schulhaus. Danke für alle, die beim Dekorieren helfen! 


Fotozeit!

In den letzten Tagen fand eine Fotoaktion in der Aula statt. So kommst du zu deinen Fotos: QR scannen 


Sport in der Eishalle

Die Eiszeit beginnt! Die Klassen M7a und 7b waren mit Ihren Sportlehrern Herrn Stern und Frau Sitzberger in der Eishalle. Schlittschuhlaufen macht Spaß! 


Ein Koch in der Schulküche Roland Stieglmeier-Maidl kocht mit Schülern und Schülerinnen der Mittelschule Sankt Martin

Im berufsorientierenden Fach Soziales bot sich für die Gruppen der 8. Klassen von Frau Sabine Hauner und Frau Karola Weber am Montag 29.11. eine einmalige Gelegenheit. Die Schüler und Schülerinnen durften einem echten Profi über den Rücken schauen. Zu Gast war Koch Roland Stieglmeier-Maidl, der den Schülern im Rahmen des Projektes „Praxis an Mittelschulen“ zuerst seinen Beruf genauer vorstellte. Stieglmeier- Maidl berichtete, dass er selbst einen Abschluss an der Mittelschule gemacht hat und sogar zwei Ausbildungen absolviert hat. Nach der Ausbildung zum Metzger ging es für ihn weiter, er machte seine Leidenschaft zum Beruf und fing die Ausbildung als Koch an. In einem kurzen Vortrag ging er näher auf die Ausbildung und die Einsatzmöglichkeiten als Koch ein und erläuterte die Voraussetzungen, die Interessierte mitbringen müssen. 

 

weiterlesen 

 

Stephanie Sitzberger


Auf dem Weg zur Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage

Die Klasse M7a hat im Deutschunterricht ein Erklärvideo für dich erstellt: 

Demnächst werden wir die Wahl in den Klassen durchführen, wir brauchen DICH! 70% aller Schüler und Schülerinnen müssen mit JA stimmen, damit wir an diesem Projekt teilnehmen können. 

Vielen Dank für Eure positive Rückmeldung bei der Vorstellung in den Klassen. 

Geschafft! 87% unserer Schule haben sich für das Projekt "Schule ohne Rassiusmus- Schule mit Courage" ausgesprochen. Angelina Gladkov, Sedaka Belal, Nariman Al Masri und Emilia Nedorost (M7a) präsentieren stolz die Ja - Stimmen und übergeben Sie an Frau Grzemba. 

 

 

Stephanie Sitzberger


Vorlesetag

Zum bundesweiten Vorlesetag gab es dieses Jahr an der Mittelschule Sankt Martin eine ganz besondere Aktion mit der Grundschule Sankt Martin. Vorgelesen wurde das Buch Herr Hase und Frau Bär in verschiedenen Sprachen. Eine tolle Aktion der Klasse 5c mit der Klasse 4 aus der Grundschule. 


Bild links: Jana Grzemba, Rin und Beate Sagmeister, Krin; Bild rechts: Dr. Sybille Meier, Rin und Jana Grzemba, Rin 


Impressionen vom Wandertag bei wunderbarem Wetter


Stark im Verbund!

v.l.n.r. Syvia Fleder, Brarbara Knopp, Jana Grzemba, Robert Seif, Christine Landauer, Bettina Nagerl ; Bild: Stephanie Sitzberger
v.l.n.r. Syvia Fleder, Brarbara Knopp, Jana Grzemba, Robert Seif, Christine Landauer, Bettina Nagerl ; Bild: Stephanie Sitzberger

Am 14.10. trafen sich die Schulleitungen der Verbundschulen mit der Projektleitung Frau Barbara Knopp vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus an der Mittelschule Sankt Martin zu einem ersten konstruktiven Austausch. Gemeinsam konnten viele Aspekte einer gewinnbringenden Zusammenarbeit erörtert werden. Das schulübergreifende Leitungsteam aus Jana Grzemba, Christine Landauer, Stephanie Sitzberger (Mittelschule Sankt Martin), Robert Seif, Sylvia Fleder (Mittelschule Theodor Heuss) und Bettina Nagerl (Mittelschule Metten) setze dabei sowohl auf die Profilierung der Einzelschulen durch Schwerpunkte, wie zum Beispiel den Ausbau der Inklusion an der Mittelschule Metten, als auch auf die Stärkung der gemeinsamen Aufgaben im Schulverbund wie Berufsorientierung, die Zusammenarbeit in den berufsorientierenden Fächern und den Erfahrungsaustausch der unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer. Eine besonders wichtige Rolle kommt auch der Unterstützung der Zielsetzung durch die Zusammenarbeit mit dem Sachaufwandsträger zu, der immer wieder in den Dialog miteingebunden werden muss, um die Mittelschulen Deggendorf – Metten weiterhin zu einem Erfolgsmodell zu machen.

 

...weiterlesen 

 

Stephanie Sitzberger


Mit neuem Elan für die Mittelschule Sankt Martin - Neuwahlen im Förderverein

Frau Margit Augustin, Frau Waldtraut Minihold, Herr Prof. Dr. Reinhard Schlosser
Frau Margit Augustin, Frau Waldtraut Minihold, Herr Prof. Dr. Reinhard Schlosser

Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Mittelschule St. Martin konnte nach langer coronabedingter Pause durchgeführt werden.

Bei den Neuwahlen wurden Frau Margit Augustin und Herr Prof. Dr. Reinhard Schlosser als 1. und 2.  Vorsitzende gewählt.  Ein großes Dankeschön galt der scheidenden 1. Vorsitzenden Frau Minihold für ihr jahrelanges Engagement und der 2. Vorsitzenden Frau Dankesreiter. In ihren Ämtern bestätigt wurden Schriftführerin Frau Goller und Kassenwartin Frau Schlosser.

Frau Augustin war selbst Schülerin der Mittelschule und freut sich, ihre alte Schule unterstützen zu können. Mit vielen guten Erinnerungen an ihre eigene Schulzeit will sie sich mit  Elan für eine moderne Mittelschule engagieren.  Ein nettes Detail am Rande ist, dass sie den 1. Vorsitz des Fördervereins von ihrer ehemaligen Klassenlehrerin Frau Waltraud Minihold übernimmt.

 

Herr Prof. Dr. Reinhard Schlosser, der selbst seinen Bildungsweg mit einem Hauptschulabschluss begann, sieht die grundlegende Aufgabe in der Stärkung dieser wichtigen Ausbildungsstätte. Nicht wenige Studenten, die heute an der TH Deggendorf studieren, besuchten vormals die Mittelschule. Zudem hat er viele Einblicke in diese Schule, da sein Sohn seit vier Jahren Schüler an der St. Martin ist. Stark im Wissen, stark als Person und stark im Beruf ist das Motto der Mittelschule St. Martin  - mit einem aktiven Förderverein an der Seite ist  diese Aufgabe  gemeinsam  als Schulfamilie zu schaffen,  begrüßte die Rektorin der Mittelschule Fr. Grzemba  die neue Vorstandschaft.

 

...hier gibt es den ganzen Artikel

 

Ulrike Schlosser und Martina Goller


Wie Wissenschaft Wissen schafft Schüler/innen der Mittelschule Sankt Martin erkunden die Mitmach-Ausstellung der MS Wissenschaft

Die 7. Klassen der Mittelschule Sankt Martin besuchten im Rahmen des Faches Natur und Technik zusammen mit Rektorin Frau Jana Grzemba die MS Wissenschaft, die derzeit in Deggendorf vor Anker liegt. Das Frachtschiff, das früher Kohle und andere Ladung transportiere, ist nun ein schwimmendes Science-Center. Die Schülerinnen und Schüler erkundeten, ausgestattet mit Fragebögen, die rund 30 Mitmach-Exponate zum Thema Bioökonomie. Bioökonomie arbeitet mit dem, was die Natur zur Verfügung stellt: Aus Pilzen lassen sich Reinigungsmittel, Kosmetika und Medikamente herstellen. Erdölprodukte und Plastik werden durch neu entwickelte Werkstoffe ersetzt. So mancher Schüler konnte kaum glauben, dass Chicorée nicht nur als Salat lecker schmeckt, sondern auch zum Strümpfestricken genutzt werden kann.

Die Exponate, die im Wissenschaftsjahr 2020/21 aus ganz Deutschland auf dem Schiff zur Verfügung gestellt werden, begeisterten die Schüler der 7. Klassen.  So bleibt es beim im Lehrplan verankerten Thema Bioökonomie nicht bei trockenem Unterricht im Klassenzimmer, sondern die Schüler und Schülerinnen werden zum Mitmachen und Ausprobieren animiert. So weckt man Begeisterung für Wissenschaft!

 

 

Stephanie Sitzberger 


Willkommensfest

Am Donnerstag 23.09. feiern wir gemeinsam unser

WILLKOMMENSFEST.

  • 1-5. Stunde Unterricht nach Stundenplan
  • 12.30 - 13.15 Zeit für Mittagessen an den Ständen des Elternbeirats
  • 13.30 - 14.00 Programm in der Aula
  • ab 14.00 Verkauf im Pausenhof und Ende für die Schüler

 

Wir freuen uns auf EUER Kommen. 


Ein neues Schuljahr beginnt!

Wir freuen uns auf das neue Schuljahr 21/22. 

  • Wir starten am Dienstag 14.09.2021 um 8.00 Uhr. 
  • Die 5. Klassen werden am Eingang der GS St.-Martin um 8.30 Uhr von Ihren neuen Klassenleitern Frau Goller, Frau Schuster und Herrn Kraus empfangen und in ihre Klassen geführt. 
  • Unterrichtsende:
  • Dienstag: 14.9. 11.25 Uhr
  • Mittwoch: 15.9. 12.15 Uhr
  • ab Donnerstag Unterricht nach Stundenplan ohne Nachmittag!
  • Gebundener Ganztag ab Montag 20.09. 
  • Maskenpflicht im Schulhaus 

Wir wünschen allen einen guten Schulstart!

 


Hier findet ihr alles aus dem letzten Schuljahr: